Auf der Suche nach Identität

Die Welt der Philosophie ist unglaublich vielfältig und umfasst nahezu jeden Lebensbereich. Bei der Gestaltung meines Philosophie-Deckblattes wollte ich möglichst viele Eindrücke, die ich bis jetzt durch den Philosophieunterricht bekam, einfließen lassen. Es ist zwar schwierig, eine solche Welt auf einem Blatt abzubilden, doch habe ich mein Bestes versucht.
Über dem Schriftzug "Philosophie" stehen die vier Fragen geschrieben, auf die sich nach Kant das Feld der Philosophie bringen lässt, um einen Wegweiser zu geben, wenn man mit dem Aufschlagen meines Heftes diese vielfältige Welt der Philosophie betritt:
Der "Denker" von Rodin thront in Gedanken versunken auf der Welt. Auf seiner Augenhöhe ist jedoch auch das Christentum mit der "Erschaffung Adams" durch Michelangelo vertreten. Die Epoche der Renaissance bedeutet eine Zäsur in der Geschichte der Philosophie . So musste Gott Immanuel Kant weichen (man werfe einen Blick auf die Abbildung Gottes), ist er doch der wahre Schöpfer unserer modernen Philosophie. Auf dem Bild ist ebenfalls die "Kreuzigung Christi" von Diego Velázquez zu sehen. Die Erde wird schließlich von Titan Atlas gehalten, welcher hier die altgriechische Philosophie repräsentiert, die als die Grundlage unserer westlichen philosophischen Welt verstanden werden kann. Auch Schopenhauer hat unten links im Bild seinen Platz gefunden, da er mich in vielerlei Hinsicht inspiriert.

Lars Lohmann (Stufe 10)

© goetheschule-essen.de by Michael Franke und Jan Ruhrbruch

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.