Im Philosophieunterricht...

... wird in allen drei Jahrgangsstufen kreatives Schreiben eingeübt. Schüler dürfen bzw. sollen ironisieren, überspitzt formulieren, einen Autor verbal angreifen und in Beziehung zu ihren Lebenserwartungen setzen, um die Brisanz der philosophischen Thesen herauszuarbeiten. Schüler trauen sich auch zu, ihre Gefühle, die philosophische Thesen bei ihnen hervorgerufen haben, zu verbalisieren.
Leider dürfen solche Briefe/ Theaterstücke/ Science Ficton- Texte oder Kurzgeschichten nicht für den "Bundeswettbewerb Philosophischer Esssay" eingereicht werden. Die Ergebnisse sind so originell, dass die Besten durch diese Veröffentlichung gewürdigt werden.

Unser Text 2015

© goetheschule-essen.de by Michael Franke und Jan Ruhrbruch

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.