Aktuelles

09.05.2022

Corona aktuell

Es gibt erneut einige Änderungen in den Corona-Verordnungen. Insbesondere folgende Änderungen könnten für Ihre alltäglichen Corona-Fragen relevant sein.

Isolieren müssen sich nur noch mittels offiziellem Schnell- oder PCR-Test positiv getestete Personen. Die Isolation endet unabhängig davon, ob noch Symptome bestehen nach 10 Tagen. Hierbei ist Tag 0 der Tag des positiven Abstriches oder der Tag des Symptombeginns, wenn dieser maximal 48h vor Abstrichnahme liegt.

Eine Freitestung mittels offiziellem Schnell- oder PCR-Test kann bereits ab Tag 5 erfolgen. Direkt nach Erhalt des negativen Ergebnisses ist die Isolation aufgehoben. Nach PCR-Testung ist ein CT-Wert >30 ausreichend, um die Isolation zu beenden.

Ebenfalls wird nicht mehr zwischen Kontaktpersonen innerhalb oder außerhalb der häuslichen Gemeinschaft unterschieden. Allen engen Kontaktpersonen wird, unabhängig vom Immunstatus, empfohlen für 5 Tage enge Kontakte zu vermeiden und ein Selbstmonitoring durchzuführen. Solange keine Symptome bestehen, wird die tägliche Nutzung von Selbsttests oder Bürgertests sowie das Tragen mindestens einer medizinischen Maske bei Kontakt zu anderen Personen empfohlen. Verpflichtend ist eine Testung mittels offiziellem Schnell- oder PCR-Test erst dann, wenn innerhalb von 10 Tagen nach dem Kontakt Symptome auftreten.

Für den Schulalltag bedeutet das, dass auch Kinder in die Schule kommen dürfen, bei denen in der häuslichen Gemeinschaft aktuell eine positiv getestete Person lebt.

Für Fragen oder Meldungen bleibt das gewohnte Postfach .

09.05.2022

Goethe wählt U18, die Zweite – Hohe-Wahlbeteiligung

Nach der U18-Bundestagswahl im September waren am Freitag, 6. Mai wieder alle Schülerinnen und Schüler, die noch keine 18 Jahre alt sind, aufgerufen ihre Stimme abzugeben – diesmal bei der U18-Landtagswahl NRW. Und das haben auch die meisten gemacht! Insgesamt haben wir eine Wahlbeteiligung von 75% - in der Jahrgangsstufe 8 haben sich sogar 97% beteiligt

Diesmal gab es endlich wieder ein richtiges Wahllokal, und zwar im Foyer der Turnhalle.

Das Wahlergebnis der Goetheschule gibt es – wie jedes Mal – erst nach der „richtigen“ Wahl. Für Neugierige gibt es hier das landesweite Ergebnis. Und soviel sei verraten – das Ergebnis der Zweitstimmen ist alles andere als eindeutig und mag manchen überraschen…

05.05.2022

Liebe Freunde,

hiermit möchten wir Euch herzlich zu den Aufführungen des Stückes „The Rain“ der englischsprachigen Theater AG „No Fear!“ der Goetheschule Essen einladen. Das Stück basiert auf der Kurzgeschichte „All Summer in a Day“ des bekannten Autoren Ray Bradburry (Fahrenheit 451 u.a.).

Die Menschheit hat auf dem Planeten Venus Zuflucht gesucht, da die Erde durch die Veränderungen des Klimawandels unbewohnbar geworden ist. Doch auf der Venus regnet es immerzu. Wissenschaftler sagen, dass es einmal alle 7 Jahre eine kurze Regenpause geben soll, in der die Sonne scheint. Doch 7 Jahre sind eine lange Zeit, und so können sich die Schüler einer Schule dort kaum noch an die letzten Sonnenstrahlen erinnern und beginnen zu zweifeln, ob es sie überhaupt gibt. Nur Margot, ein introvertiertes junges Mädchen, dass erst kürzlich die Venus erreicht hat, will die Hoffnung und den Glauben an die Prognose der Wissenschaft nicht aufgeben. Im Streit über die Wahrheit kommt es schließlich zum Eklat zwischen den Schülern...

„The Rain“ bietet einen Blick in eine düstere Zukunft, doch zentrales Motiv ist die Debatte über positive Werte: der Glauben an die Wissenschaft, die Notwendigkeit zu Handeln und die menschliche Fähigkeit zur Hoffnung. Dabei wird der Zuschauer mit auf eine Reise durch die Zeit genommen, denn die Geschichte auf der Venus ist nur einer von mehreren Handlungssträngen.

Über den Zeitraum von fast einem ganzen Schuljahr haben über 50 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5 bis 12 das Stück geprobt und in englischer Sprache einstudiert.

Vorstellungen:

Samstag 7.5.22 19 Uhr in der Aula der Goetheschule Essen

Sonntag 8.5.22 16 Uhr in der Aula der Goetheschule Essen

Tickets: 6 Euro für Erwachsene, 5 Euro für Schüler

Für Fragen bitte Mail an nofear.goetheschule@gmail.com.

Hier gibt es Fotos von den Proben...

25.04.2022

Erfolgreich in der zweiten Runde

Kaya, Stella und Ole aus der Stufe 9 nehmen aktuell am Dechemax Chemie Wettbewerb 2021/22 teil. Mit ihrem Beitrag zu den Themen Recycling, Holz und Lithium haben sie es erfolgreich in die zweite Runde geschafft. In der zweiten und letzten Runde werden sie nun Experimente zum Thema ,,Rohstoff-Wasser'' durchführen und hoffen auf ein ebenso gutes Resultat wie zuvor. Begleitet werden sie von Chemielehrerin Birgit Fehr.

24.04.2022

Neue Goethe-Kollektion ab Dienstag, 26.04.2022

Von Dienstag, den 26.04.2022 bis Donnerstag, den 05.04.2022 findet die Bestellaktion der neuen Goethe-Kollektion statt, welche von der SV organisiert wird.

Du kannst Hoodies, Sweatshirts, Jogginghosen und Taschen in verschiedenen Farben kaufen.

Über den folgenden Link und mit den Zugangsdaten kannst du ab sofort durch die Artikel auf der Website stöbern und diese während des Bestellzeitraums über die Seite kaufen. Die Lieferung von Artikeln, die während des Aktionszeitraums erworben werden, ist versandkostenfrei. Nach der Bestellaktion werden alle Artikel an die Schule gesandt und verteilt.

Goethekollektion

Bestellzeitraum: 26.04. - 05.05.2022

Link zur Bestellwebsite: https://shop.fugamo.de

LogIn: Goethe

Passwort: Essen

Wir freuen uns auf Deine Bestellung!

Deine SV

22.04.2022

Für unser Erasmusprojekt in Litauen vom 29. Mai. bis 3. Juni 2022 gibt es noch Plätze. Bewerben können sich Schülerinnen und Schüler der Jgst. 10 bis Freitag, 6. Mai 2022. Thema der Projektarbeit: Personal Development.

Wir schauen uns an, welchen Einfluss soziale Medien auf die Persönlichkeitsentwicklung haben. Dazu arbeitet Ihr in international gemischten Gruppen mit Schülerinnen und Schülern aus dem Gastgeberland Litauen, aus Polen, Dänemark und Spanien.

Mehr Infos...

15.04.2022

Die Jury hat entschieden: Die Goetheschule Essen wurde mit dem Projekt „Essen erinnert sich – Essen remembers“ in den Kreis der Schulen aufgenommen, die von April 2022 bis Juni 2023 Fördermittel aus dem „Projektfonds Kulturelle Bildung Ruhr-Konferenz“ erhalten werden. Die Projektmittel des Dezernats für Kunst- und Kulturpflege der Bezirksregierung Düsseldorf sind zur „Stärkung Kultureller Bildung in Schulen im Regionalverband Ruhr“ gedacht. Finanziert werden künstlerische Projekte, die in Zusammenarbeit mit Kultureinrichtungen durchgeführt werden und einen deutlichen Bezug zum Ruhrgebiet haben.

Mehr Infos...

07.04.2022

Der Zusatzkurs Geschichte auf den Spuren der jüdischen Schüler der Goetheschule Essen

Das im Jahr 1992 gestartete Projekt „Stolpersteine“ stammt von dem Künstler Gunter Demnig und soll europaweit an die zu der Zeit des Nationalsozialismus verfolgten, deportierten und ermordeten Menschen erinnern. Die Stolpersteine werden in Form von quadratischen Gedenktafeln aus Messing mit den Namen der vom Terrorregime der Nationalsozialisten verfolgten Menschen, ihren Geburtsdaten und den Daten und Orten der Verfolgung und Ermordung meist vor den letzten frei gewählten Wohnstätten dieser in den Boden eingelassen.

Gemeinsam mit dem Geschichtslehrer Sven Herdemerten machte sich der Geschichte Zusatzkurs auf die Suche ehemaliger jüdischer Schüler der Goetheschule Essen und deren Schicksal.

Mehr Informationen...

06.04.2022

Erasmus im Europaviertel

Unsere Erasmusgruppe der Jgst. 11 hat gestern das EU-Parlament und den Europa-Rat besucht und dabei auch die katalanische Abgeordnete Diana Riba zum Gespräch getroffen. Bei den Workshops in Strasbourg geht es um bürgerliches Engagement. Die Schülerinnen und Schüler sind deshalb selbst aktiv geworden und haben als Vorbereitung auf den Aufenthalt in Frankreich ihre freiwillige Arbeit für die Gemeinschaft in Portfolios dokumentiert. Einen weiteren Schwerpunkt bildet die kritische Auseinandersetzung mit demokratischen Prozessen: Ist das Internet demokratisch? Fördert es die aktive Vernetzung von Bürgerinnen und Bürgern? Bietet das Internet Chancengleichheit und repräsentiert es alle gesellschaftlichen Gruppen in fairer Weise?

Mehr Infos...

05.04.2022

Lara Müller im Bundesfinale von „Jugend präsentiert“

Mit ihrer Präsentation zur Frage „sind 1,5m Abstand genug?“ zur Theorie der Abstandsregelung in der Corona-Pandemie qualifizierte sich Lara Müller aus der Q1 der Goetheschule beim Länderfinale von „Jugend präsentiert“ für das Bundesfinale. Der Präsentationswettbewerb kürt jährlich bundesweit die besten naturwissenschaftlich-mathematischen Präsentationen.

© goetheschule-essen.de by Michael Franke und Jan Ruhrbruch

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.