upcycling Sitzmöbel

Goetheschülerinnen und –schüler „besitzen“ den ersten Würfel!

In unserer Wegwerfgesellschaft produzieren wir ständig, ob gewollt oder ungewollt, viel mehr Müll als nötig. Aber Müll muss kein Müll bleiben: Beim Upcycling wird Abfall als Material für die Schaffung neuer, kreativer Produkte verwendet.

Die Kunst-Ag hat sich zur Aufgabe gemacht, aus zum Beispiel scheinbar nutzlosen Flaschenverschlüssen Sitzmöbel für die Schule, Innen- wie Außenbereich, zu bauen. Aus 1944 Deckeln haben wir unseren ersten Würfel angefertigt. Aber die Begeisterung an diesem Projekt hat nicht nur uns gepackt, viele Schülerinnen und Schüler, Eltern, das Kollegium, das B&B Team, unsere Sekretärin und unser Hausmeister sammeln mittlerweile sehr engagiert mit, damit wir die nächsten Sitzgelegenheiten bauen können.

Bild

Kunst- AG

Kunst- AG

Wir malen, zeichnen, drucken, plastizieren, bauen, basteln, schneiden, schnitzen, bohren, hämmern, sägen, montieren, experimentieren, formen, kleben, färben, filmen, schöpfen, stempeln, sticken, skizzieren, entwerfen, tuschen, schraffieren, pinseln, stricheln, schattieren, lackieren, porträtieren, gestalten, bemalen, entwerfen, radieren, spielen, prägen, arrangieren, konstruieren, modellieren...

Im Grunde sind wir sozusagen kreativ.

Leiterin dieser AG ist Frau Schnell.

An der AG können Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 5-9 teilnehmen.

Die Treffen finden nach Vereinbarung im Kunstraum II, R 43 statt.

© goetheschule-essen.de by Michael Franke und Jan Ruhrbruch

Direkt-Navigation öffnen oder schließen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.